Wir benutzen Javascript um die Funktionen auf der von ihnen aufgerufenen Seite www.fts-hennig.de/ratgeber/was-ist-lte-4g/ und im restlichen Shop anzubieten.

Deaktivieren Sie bitte ihren Scriptblocker und laden Sie die Seite erneut

Was ist LTE? Alles rund um 4G-Tarife, Geschwindigkeit & Netz-Ausbau

25. Sep 2016

Highspeed-Internet der 4. Generation

 

Mit LTE rasend schnell ins Internet

Schnelles Internet durch LTE

Der 3G-Standard, von UMTS bis HSPA+, ließ den Mobilfunk für Smartphones, Tablets & Co. endlich wirklich attraktiv werden. Danach zog der "Long-Term-Evolution"-Standard (LTE) beim Thema Surf-Geschwindigkeit erstmals an DSL vorbei. Und mit der Weiterentwicklung LTE Advanced wurde bereits die Brücke für die nächste Generation geschlagen. FTS Hennig lichtet für Sie den Mobilfunk-Dschungel.

 

LTE als weltweiter Standard für maximale Surf-Geschwindigkeit

In den letzten Jahren entwickelten sich die Handys von reinen Telefonie-Geräten zu Multimedia-Stationen, die gigantische Daten übermitteln und empfangen können. Der Fortschritt bei den mobilen Endgeräten ging mit der Entwicklung der Netztechnologien einher. LTE ist nun der erste weltweit gültige und einheitliche Standard für das mobile Internet. Das dafür verantwortliche Gremium IMT-Advanced, der Nachfolger des IMT-2000, konnte die Festlegungen endlich für Nordamerika, Europa und Asien festschreiben.

Der stetig steigende Datenhunger der User will gestillt werden. Die Nutzer wollen an jedem Ort mit dem Handy, dem Tablet oder der Smartwatch Videos streamen, Cloud-Dienste nutzen und ohne lange Ladezeiten surfen. Und die Entwicklung im 4G-Netz ist noch längst nicht abgeschlossen. Weltweit arbeiten die Netzbetreiber an der Umsetzung von LTE Advanced. Wissenschaftler und Techniker in Korea zeigen sogar schon erste Erfolge bei der Entwicklung des 5G-Netzes. Bis dies aber verwendet werden kann, vergehen noch einige Jahre.

Allerdings wird mit Smartphones heute und in Zukunft auch noch telefoniert. Hier liegt die Herausforderung in der Verschiebung von leitungsvermittelten Netzwerken wie 2G / 3G zu auf IP basierende Netze. Das LTE-Netz kann die Sprache in Datenpaketen übertragen und die Netzbetreiber implementieren gerade das VOLTE (Voice LTE).

Mit dem vollständigen Ausbau der Mobilfunk-Netze erleben wir eine spannende Ära der Mashup-Dienste einschließlich der Kombination von Sprache, Video, Instant Messaging (IM) und Locationbased Services - und das alles Länder übergreifend!

Daher der Slogan:"LTE connecting people".

mobiles Datenvolumen in Terrabyte

Das Datenvolumen wird sich bis 2020 voraussichtlich versechsfachen. (Quelle Vodafone)

LTE in Deutschland

Auch in Deutschland wird das LTE-Netz für den Mobilfunk durch die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefonica ausgebaut. Telekom und Vodafone haben dabei laut Stiftung Warentest die Vorreiterrolle inne.

Anders als in den meisten anderen Ländern wird in Deutschland und Teilen von Europa auch das Band 20 verwendet. In dem 800MHz Bereich war früher das Fernsehen angesiedelt. Wegen dem großen Nachholbedarf an stationären Internetverbindungen via DSL und VDSL wurde durch die Regierung die "Digitale Dividende" ausgerufen. Diese besagte, dass die Netzbetreiber kurzfristig über LTE auf den 800MHz Frequenzen die weißen Flecken und damit die ländliche Bevölkerung zu versorgen hat. So wurde LTE in Deutschland in erster Linie ein DSL-Ersatz. Viele Menschen können seither endlich auch in Bruchteilen von Sekunden eine Internetseite öffnen, skypen und verzögerungsfrei ein Video anschauen.

Für die stationäre LTE-Nutzung bieten die Netzbetreiber Router an. Bei der Telekom sind es der Speedport LTE II und die neue LTE Advanced Generation Speedbox III. Vodafone bietet für das Internet den B3000 Router an. Der neue Gigabit-Router B4000 (bei Telekom die Speedbox III) ist noch nicht verfügbar. Auf der Cebit 2014 wurde er schon präsentiert. Will man bei Vodafone einen kompletten Telefon- und Internetwechsel vornehmen, erhält man aktuell die Speedbox 904 mit Sprach- und Internettarif.

Gigabit Router Speedbox LTE III der Telekom Außenantenne für LTE

Eine tolle Kombination: Speedbox LTE III und Breitbandantenne LTE 1000

Der Frequenzbereich bei 800MHz wurde für die schnelle und großflächige Versorgung der ländlichen Regionen gewählt, weil bei dieser Frequenz noch relativ große Rechweiten realisiert werden können. So werden Flächen in einem Radius von 10km um die Sendemasten des Netzbetreibers versorgt. Da es bei so einer großen Entfernung aber zu Behinderungen durch Hindernisse wie Berge, Wälder oder Häuser kommt, sind für den 800-MHz-Nutzer LTE MIMO Außenantennen häufig unumgänglich.

Mit diesen Außenantennen kann das Signal außen an der Hauswand oder auf dem Dach aufgenommen werden und über spezielles dämpfungsarmes Antennenkabel zum Router transportiert werden. Umgekehrt erleichtert die Antenne auf dem Dach das Senden zum Netzbetreiber erheblich. Denn nur wenn das Netz den Befehl zum Aufrufen einer Internetseite schnell und fehlerfrei versteht, kann auch die Seite angezeigt werden. An dieser Stelle scheitern schon die meisten Online-Versuche.

Steigende Datenmengen erfordern LTE-Geschwindigkeit

Die LTE Geschwindigkeit ist im 800-MHz-Band wegen der geringen Bandbreite der Kanäle auf 50 MBit/s begrenzt. Die Frequenzbereiche bei 1800 MHz und 2600 MHz bieten hier ganz andere Datenraten. Es können bis 150 MBit/s erreicht werden. Auf Grund schlechterer Ausbreitungsbedingungen in diesen Frequenzbereichen werden die entsprechenden Komponenten aber vorläufig nur in Städten und nächster Umgebung verbaut. Teilweise setzt die Telekom 1800-MHz-Masten zur Entlastung vollgestopfter 800-MHz-Zellen ein.

In naher Zukunft wird es überall einen Mix aus allen Frequenzbereichen geben. Über die Zusammenschaltung von mehreren Kanälen aus dem gleichem oder gar aus unterschiedlichen Frequenzbändern sollen bis zu 300 MBit/s erzielt werden. Diese Ausbaustufe bietet die Grundlage von LTE Advanced.

Aber auch diese Entwicklungsstufen unterliegen in Bezug auf Signalstärke und Störungen den Gesetzen der Physik und es werden für Gebäude, Fahrzeuge und Schiffe beste LTE-Breitbandantennen benötigt. In den noch höheren Frequenzbereichen wird jedes noch so kleine Hindernis unüberwindbar. Moderne Bürohäuser mit traumhaften Fensterfronten lassen leider keinerlei Signale durch.

LTE Datentarife

Ja, man kommt dank LTE mit Top-Geschwindigkeiten ins Internet. Livestream, Navigation und aufwändige Webseiten sind technisch kein Problem mehr.

Aber der große Wehmutstropfen besteht aus den Tarifen. Die Netzbetreiber nutzen die Chance der neuen Technik, um sich diese auch gut bezahlen zu lassen. Alternativanbieter mit Dumpingpreisen nutzen oft nur das 3G-Netz oder werden von Netzbetreibern nicht in die Zellen des LTE-Netzes gelassen.

Für den stationären Betrieb von LTE-Anlagen, also LTE für zu Hause, wird die Not der Kunden leider auch ausgenutzt. Die Monatsgebühren sind um ein vielfaches höher zu DSL, VDSL oder Kabelanbieter und gleichzeitig wird das Datenvolumen sehr eingeschränkt. Allerdings darf man ja noch darauf hoffen, dass der Wettbewerb in den kommenden Jahren entsprechende Preisreduktionen nach sich ziehen.

Aktionsangebot von Vodafone für Telefonie und Internet über LTE

Die Aktionsangebote von Vodafone sind natürlich bei FTS Hennig buchbar. (Aktion möglicherweise zeitlich begrenzt!)

LTE ist im Augenblick die am besten entwickelte Mobilfunktechnologie. Mit LTE soll der Datenstrom und das aufkommende Datenvolumen der nächsten Jahre bewältigt werden. In naher Zukunft werden immer mehr Menschen mit 300 MBit/s und ausgereifter MIMO-Technik ins Internet gehen.

Der Turbo ist gezündet.


Kommentare


Name:

Email:
Bewertung


Hinterlassen Sie einen Kommentar! (min. 50 Zeichen)

Liebe Besucher,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Kommentarbereich unseres Blogs keine ausführliche Beratung leisten können.

Richten Sie konkrete Anfragen inkl. aller Anforderungen bitte per Mail an info@fts-hennig oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Um Wiederholungen zu vermeiden, lesen Sie bitte die bestehenden Kommentare bevor Sie eine Frage stellen.

Immer besten Empfang wünscht
Ihr Team von FTS Hennig

Bitte den Code eingeben (Spamschutz)

Welche Farbe hat die Sonne?