Wir benutzen Javascript um die Funktionen auf der von ihnen aufgerufenen Seite www.fts-hennig.de/netztechnik/blog/ratgeber-campingplatz-lte-wlan/ und im restlichen Shop anzubieten.

Deaktivieren Sie bitte ihren Scriptblocker und laden Sie die Seite erneut

LTE + WLAN Ratgeber für Campingplatz & Caravan / Wohnmobil

20. Apr 2017

woman on the grass with a dog looking at a laptop

LTE & WLAN für alle - unterwegs sowie auf dem Campingplatz © Andrey Armyagov (Fotolia)

Produkte & Anleitungen für Ihr mobiles LTE WiFi Netzwerk

In unserem großen Ratgeber für LTE- und WLAN-Empfang im Wohnmobil sowie auf dem Campingplatz finden Sie alle nötigen Produkte und Anleitungen für ein mobiles Netzwerk. Die Internetverbindung wird über 3G (UMTS) oder 4G (LTE) sichergestellt, das WLAN-Netz wird über Hotspots realisiert. Mit den passenen Antennenanschlüssen sind selbst abgelegene Standplätze und Gebiete kein Hindernis mehr.

Allgmeine Infos zu LTE & WLAN Empfang auf dem Campingplatz

Auch in der Freizeit und im Urlaub ist das Internet für viele mittlerweile ein unverzichtbarer Begleiter. Auf Campingplätzen wird daher auch immer häufiger Internet über ein öffentliches WiFi-Netz angeboten. Jedoch stellen diese zum einen ein Sicherheitsrisiko dar und auf den etwas abgelegenen Stellplätzen sowie auch im Wohnmobil selbst ist der WLAN-Empfang oft problematisch.

In solchen Situationen wünschen sich viele Menschen ein Gerät "um das WLAN-Signal heranzuholen". Genau diese Geräte stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor. Zusätzlich zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren eigenen mobilen Internetempfang über 3G oder 4G bereitstellen können.

Anforderungen zur Verbesserung des WiFi Empfangs beim Camping

Um die WiFi-Versorgung auf Campingplätzen zu optimieren, sind im Grunde nur ein paar einfache Anforderungen zu erfüllen:

Leistung der Antennen

Sowohl in den Endgeräten (Smartphone, Tablet & Co.) als auch in den Routern sind Antennen eingebaut, die nur wenig Gewinn aufweisen und entsprechend schlecht ist der Empfang, wenn das Signal nicht stark genug ist. Für besseren Empfang werden also auch bessere Antennen benötigt.

Positionierung der Antennen

Wir erleben täglich die Enttäuschung von Menschen, die "blind" eine Antenne aufgrund der Leistungsangaben oder Werbeversprechen gekauft haben. Eine Antenne kann aber nur ein Signal verbessern, keins erschaffen. Eine Antenne muss also immer so hoch wie möglich positioniert werden (auf dem Wohnmobil-Dach, an einem Mast oder in den Bäumen) und braucht "Sichtkontakt" zum nächsten Mast. Die Montage macht also den Unterschied - häufig noch vor der Antenne selbst!

Verarbeitung des Signals + Netzwerkverbindung

Ein WiFi-Router oder Hotspot muss das Signal (WLAN auf dem Campingplatz oder das Mobilfunk-Signal) empfangen und wieder abgeben können. Zudem müssen sich die Engeräte (Clients) mit dem verschlüsselten oder offenen Netzwerk verbinden können.

Optimaler Empfang auf dem Campingplatz:

  • FTS Haken Sie brauchen eine leistungsstarke Antenne
  • FTS Haken Die Antenne muss optimal montiert und ausgerichtet werden
  • FTS Haken Router / Hotspot muss allen Endgeräten die Verbindung ermöglichen

Obwohl die genannten Punkte ja nun wirklich überschaubar sind, vermag interessanterweise bis heute kein einziger Hersteller diese einfachen Anforderungen preiswert in einem WLAN-Gerät zu vereinen. Man muss bisher leider immer Kompromissse eingehen. Bei richtig guten Geräten (z.B. der Fritzbox 4020 oder der 4040) müssen erst Antennenbuchsen eingebaut werden oder es kann keine Verbindung mit Hotspots aufgebaut werden. Bei D-Link werden mehrere Geräte benötigt oder es muss in eine hochpreisige Ausrüstung ivestiert werden (z.B. mit dem IBR1100 von Cradlepoint).

Allgmeine Infos zum LTE & WLAN Empfang im Caravan

Wohnmobile und Caravans müssen in Bezug auf die Internet-Verbindung 2 Anforderungen erfüllen. Zum einen wird während der Fahrt mobiles Internet benötigt und zum anderen soll die Möglichkeit von öffentlichen Hotspots bzw. WiFI-Netzen auf dem Campingplatz genutzt werden können. Dafür werden die Endgeräte selbst benötigt und die Empfangsantennen auf dem Fahrzeug. Für den schnellen und vom Fahrzeug unabhängigen Einsatz eignen sich Fensterantennen. Auch Magnethaftantennen sind im Grunde geeignet, aber es fehlen die eisenhaltigen Metallflächen an den Fahrzeugen zur Befestigung. Idealerweise werden fachgerecht installierte Antennen auf dem Dach des Fahrzeugs genutzt.

Die einfache Urlaubslösung ist die preiswerte Fritzbox 6820, welche aber nur mittels Einbauset um externe Antennen erweitert werden kann. Der IBR1100-Router vereint das Mobilfunknetz und das WLAN-Netz in einem Gerät, befindet sich aber auch in einer ganz anderen Preis-Kategorie.

LTE & WLAN Empfang mit der FRITZ!Box 4020

Die Fritzbox 4020 ist ein kleiner WLAN Router von AVM. Da auch in diesem Router die gleiche Firmware wie in den Geräten zu Hause verwendet wird, ist das Handling entsprechend einfach. Um die Fritzbox 4020 als Campingplatz-Internet-Router verwenden zu können, müssen zusätzliche Antennenbuchsen eingebaut werden (Sie erhalten die Fritzbox 4020 vollständig montiert in unserem Shop).

Über diesen erweiterten Antennenanschluss wird die auf dem Dach montierte WLAN-Antenne angeschlossen. Das Campingplatz-WLAN wird über diese Antenne empfangen und über eine in der Fritzbox verbaute Antenne am Standort wieder verstärkt abgegeben. Wenn man nun zusätzlich einen LTE-Stick besitzt, kann dieser auch an der Fritzbox verwaltet werden. Damit wird die 4020 auch zum LTE-Router. Die Antennenanschlüsse am Stick sollten dazu aber auch mit der kombinierten Fahrzeugantenne verbunden werden. Da die Fritzbox direkt über 12 Volt Bordspannung betrieben werden kann, ist sie für den mobilen Einsatz besonders geeignet.

Montage der Hardware für Internet auf dem Campingplatz

Die kombinierte LTE-WLAN-Fahrzeugantenne wird auf dem Wohnmobildach installiert. Dazu muss eine Bohrung von 19 mm in das Dach eingebracht werden. Die Fahrzeugantenne wird von innen verschraubt. Die LTE-Anschlusskabel werden mit Adaptern (meistens TS9) an den Stick angeschlossen.Danach wird das WLAN-Kabel an die umgebaute Fritzbox angeschlossen. Die Fritzbox wird über 12 Volt Bordspannung oder dem 220 V Netzteil mit Strom versorgt. Über das interne Netzwerk stellen Sie die Verbindung zur Fritzbox her.


FRITZ!Box 4020 inkl. Zubehör im Shop

WLAN Router Fritz!Box 4020

WLAN Router Fritz!Box 4020


unser bisheriger Preis 59,00 EUR
ab 59,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95907
LTE/WLAN-Fahrzeugantenne

LTE/WLAN-Fahrzeugantenne


unser bisheriger Preis 191,88 EUR
ab 191,88 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95862
TS9 Stecker/Adapter in Metallaus...

TS9 Stecker/Adapter in Metallausführung


unser bisheriger Preis 3,36 EUR
3,36 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95909

Programmierung der FRITZ!Box 4020

Über den Browser wählen Sie die IP-Adresse der Fritzbox an und folgen den ersten Schritten der allgemeinen Einrichtung der Fritzbox. Es haben alle Angaben der Bedienungsanleitung zur Fritzbox ihre Gültigkeit.

Im Auslieferungszustand der Box ist ein WLAN-Netzwerk konfiguriert. Die SSID und den Sicherheitsschlüssel finden Sie bei den Geräteunterlagen. Dieses WLAN-Netz ist ihr eigenes. Hier verbinden Sie Ihre Geräte – Handy, Tablet und Co. – mit der Fritzbox. Unabhängig von dem Internetzugang über das WLAN des Campingplatzes oder LTE bleibt dieses WLAN-Netz ihre Verbindung zur Box.

Programmiereinstellung fritzbox 4020: Auswahl des Internetzugangs

Programmiereinstellung FRITZ!Box 4020: Auswahl des Internetzugangs über WLAN (© FTS Hennig)

Jetzt wird das Campingplatz-WLAN eingerichtet. Dazu gehen Sie auf den Reiter „Internet“ >> „Zugangsdaten“. Hier werden Sie nach dem gewünschten Zugang gefragt. Sie wählen „Vorhandener Zugang über WLAN“. Es öffnet sich ein Fenster, wo Ihnen die zur Verfügung stehenden WLAN-Netzwerke angezeigt werden. Sie wählen das gewünschte Netz aus und geben anschließend den Sicherheitsschlüssel ein. Der Sicherheitsschlüssel ist entweder bekannt oder wird vom Campingplatz-Betreiber bekannt gegeben.

Programmiereinstellung fritzbox 4020: Campingplatz Netzwerk auswählen und Sicherheitsschlüssel eingeben

Programmiereinstellung FRITZ!Box 4020: Campingplatz Netzwerk auswählen & Sicherheitsschlüssel eingeben (© FTS Hennig)

ACHTUNG: AVM definiert WLAN-Netze ohne Sicherheitsschüssel (z.B. Hotspots) als Sicherheitsrisiko und blendet diese aus. Daher können über die Fritzbox zu klassischen Hotspots keine Verbindungen aufgebaut werden.

Wenn nun die Geräte mit einander kommunizieren und die Fritzbox eine IP-Adresse vom System erhalten hat, sollte die grüne „Internet-LED“ leuchten und Sie können mit Ihren Geräten surfen.

Das eigene WLAN-Netz können Sie auch verändern. Es kann der Name, das Passwort und der Sendekanal geändert werden. Diese Einstellungen erfolgen über den Reiter „WLAN“ Es gelten uneingeschränkt alle Einstellmöglichkeiten der Fritzbox-Software.

Programmiereinstellung fritzbox 4020: Eigenes WLAN Netzwerk bearbeiten

Programmiereinstellung FRITZ!Box 4020: Eigenes WLAN Netzwerk bearbeiten(© FTS Hennig)

Der LTE-Stick wird an den seitlichen USB-Port angeschlossen. Wenn der Stick gesteckt ist, wird er auch sofort von der Fritzbox erkannt. Die Fritzbox versucht sogleich automatisch eine Internetverbindung über das LTE-Netz herzustellen. Die Auswahl zwischen Campingplatz-WLAN und LTE nehmen Sie auch über den Reiter „Internet“ >> „Zugangsdaten“ vor. Für den Stick heißt das Auswahlfeld „angeschlossenen Mobilfunk-Stick“

Gegebenfalls muss der PIN für die SIM-Karte oder der APN-Zugang für den Netzbetreiber eingegeben werden. Ist der PIN deaktiviert, wird meistens keine Einstellung benötigt.

Mit der speziellen Einrichtung der Fritzbox 4020 und dem Umbau mit externer WLAN-Antenne konnte ein preiswertes LTE-WLAN-Empfangssystem geschaffen werden.

WLAN Repeater + LTE & WLAN Router von D-Link

Bei dieser Gerätekombination übernimmt der WLAN Router DWR-116 die Organisation des eigenen Netzwerkes. Der DWR-116 verwaltet den Repeater DAP-1360 und den LTE Stick. Daher existiert nur zum DWR-116 eine interne WLAN-Verbindung.

Gerätekombination D-Link DAP-1360 und DWR 116

Empfang von LTE & Campingplatz-Internet über die Gerätekombination DAP-1360 + DWR 116(© FTS Hennig)

Der Repeater DAP-1360 arbeitet im 802.11 n Modus und kann bis zu 300 MBit/s verarbeiten. Dafür besitzt er 2 Antennen bzw. 2 Antennenbuchsen. Damit das Signal vom Campingplatz besser empfangen werden kann, wird der Repeater auch an die auf dem Wohnmobil montierte WLAN-Antenne angeschlossen. Die empfangenen Daten werden an den an den WAN-Port des WLAN-Routers DWR-116 übergeben und über das eigene WLAN-Netz ausgegeben.

Wenn zusätzlich ein LTE Stick verwendet wird, schaltet man nun im WLAN Router DWR-116 zwischen den Modems um.

Die Repeater und Router von D-Link sperren die öffentlichen Hotspots nicht aus. Es werden alle verfügbaren Netzwerke angezeigt und es können alle Wifi-Netzwerke verstärkt werden. Damit ist diese Produktvariante universeller, aber leider etwas komplizierter bei der Einrichtung, denn es müssen in mehrern Geräten Einstellungen vorgenommen werden.

Programmierung der Gerätekombination DWR-116 und DAP-1360

1. Inbetriebnahme des DWR-116

Bei der Erstinbetriebnahme müsssen beide Geräte eingerichtet werden. Wenn für die Internetverbindung über den LTE-Stick zusätzlich genutzt wird, sind es sogar 3 Geräte. Auch bei der Einrichtung der D-Link Geräte gilt die Bedienungsanleitung des Herstellers und auch die Anleitungen zur Programmierung. Wir möchten hier nur die speziellen Funktionen darstellen.

Der WLAN Router DWR-116 ist bei unserer Kombination das Hauptgerät. Der Router organisiert Funktionen wie Internetzugang, WLAN und DHCP Server für die IP-Adressen. Daher fangen wir mit der Einrichtung des DWR-116 an.

Programmiereinstellung D-Link DWR-116: Login und IP-Adresse

Programmiereinstellung D-Link DWR-116: Login und IP-Adresse(© FTS Hennig)

Die Standard IP-Adresse des DWR-116 lautet 192.168.0.1 und der Login erfolgt mit dem Benutzer admin. Das Passwort bleibt bei der Erstinbetriebnahme frei. Sie sollten während der Einstellarbeiten aber ein Passwort zum Schutz vergeben.Nun folgen Sie dem Assistenten und geben Kennwort und Zeitzone ein. Angaben zum Stick werden abgefragt und das eigene WLAN-Netz wird eingerichtet.

Programmiereinstellung D-Link DWR-116: Einrichtung des WLAN Netzes

Programmiereinstellung D-Link DWR-116: Einrichtung des WLAN Netzes (© FTS Hennig)

Als 3. Punkt während der Einrichtung wird der Internetzugang ausgewählt. Grundsätzlich wird erst einmal in diesem Auswahlmenü zwischen dem WAN-Eingang am Kabelport (WAN Ethernetport) und dem USB-Anschluss gewählt. Da am Kabelanschluss Modems verschiedenster Art angeschlossen werden können, gibt es auch eine große Auswahl an Abfragen. Diese sind für den DAP-1360 aber alle uninteressant und wir bleiben bei der allgemeinsten Form: DHCP-Verbindung mit dynamischer IP-Adresse.

Programmiereinstellung D-Link DWR-116: Konfiguration der Internetverbindung

Programmiereinstellung D-Link DWR-116: Konfiguration der Internetverbindung (© FTS Hennig)

Wenn später zwischen den Internetzugängen WLAN vom Campingplatz und LTE über Stick gewählt werden soll, wird in diesem Menüpunkt umgeschaltet. Für den Stick wird die "4G LTE/3G-Verbindung" ausgewählt.

2. Einrichtung und Auswahl des Campingplatz WLAN-Netzes

Zur Auswahl des Campingplatz WLAN Netzes wird der DAP-1360 an einen der 4 Ethernetports des DWR-116 angeschlossen. Achtung: nicht den blauen WAN-Port verwenden, sondern einen der gelben. Nun loggt man sich auf dem DAP-1360 ein.

Programmiereinstellung D-Link DAP-1360: Login am DAP-1360

PProgrammiereinstellung D-Link DAP-1360: Login am DAP-1360 (© FTS Hennig)

Starten Sie den Setup Wizard. Uns wird nun die Auswahl zwischen Client, Accesspoint und Range Extender angeboten. Da wir das ferne WLAN Netzwerk heranholen und empfangen wollen, wird der Range Extender verwendet.

Programmiereinstellung D-Link DAP-1360: Aufbau der Verbindung zum Campingplatz WLAN

Programmiereinstellung D-Link DAP-1360: Aufbau der Verbindung zum Campingplatz WLAN (© FTS Hennig)

Im nächsten Feld wird gefragt, ob über WPS oder Manuel verbunden werden soll. Wir können uns nur mit Einstellungen per Hand verbinden. Also wird Manuel gewählt. Der Repeater scannt jetzt das gesamte WLAN-Netz durch. Über Select wird das gewünschte Campingplatz WLAN oder der Hotspot ausgewählt. Jetzt wird der Sicherheitsschlüssel des Netzwerkes eingegeben. Bei Hotspots ohne Sicherheitsschlüssel würde sich der DAP nun schon verbinden. Der DAP-1360 startet nun neu.

Die Verbindung mit dem fernen Netzwerk ist hergestellt.

3. Nutzung des Internetzugangs

Jetzt kann über die Gerätekombination DAP1360 und DWR-116 gearbeitet werden. Dazu wird die Verbindung über den Ethernetport am DWR-116 getrennt und über den WAN-Port hergestellt. Die blauen Anschüsse am DAP und DWR sind nun mit dem blauen Patchkabel verbunden.

Wenn Sie nun alles so wie ich gemacht haben, schaltet ihr Gerät nun auf Internetverfügbarkeit um und Sie können surfen.

Wenn Sie ein neues fremdes WLAN-Netz nutzen wollen, muss die Einrichtung ab Punkt 2 erneut vorgenommen werden. Wenn die Ersteinrichtung einmal vorgenommen wurde, geht die Umschaltung zu einem anderem WLAN Netz schnell und einfach.

Wenn Sie sich zu dieser Option entscheiden sollten und Hilfe bei der Installation benötigen, rufen Sie uns bitte kostenlos an oder schreiben Sie uns eine Mail bzw. nutzen Sie unser Kontaktformular.


D-Link Router & Zubehör im Shop

WLAN und UMTS/LTE Campingplatz R...

WLAN und UMTS/LTE Campingplatz Router   Der DWR-116 von D-LINK wird a...


unser bisheriger Preis 36,99 EUR
36,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 96035
D-Link DAP-1360 Wireless N Open ...

D-Link DAP-1360 Wireless N Open Source Repeater Mit diesem Wireless Ac...


unser bisheriger Preis 39,50 EUR
39,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 96054
Fahrzeug Multifunktionsantenne G...

Fahrzeug Multifunktionsantenne GPSD Die neue GPSD Fahrzeuganatenne von...


unser bisheriger Preis 219,95 EUR
ab 219,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 96000

LTE Empfang mit der FRITZ!Box 6820

Die Fritzbox 6820 hat sich zum LTE-Multitalent entwickelt, kann überall schnell und einfach eingesetzt werden. Bei dem Thema Mobilität, Wohnmobil und Campingplatz liegt der Fokus im Empfang der Mobilfunknetze. FTS Hennig komplettiert dafür die Standardausführung mit zusätzlichen Antennenbuchsen für die Anschaltung der Fahrzeugantenne oder einer großen Richtantenne auf dem Campingplatz. Die Endgeräte werden dann über das interne WLAN-Netz angeschlosssen. Die Fritzbox 6820 besitzt zudem auch einen LAN-Port. Dieser kann aber nicht als WAN-Eingang konfiguriert werden. Daher kann kein zusätzlicher Repeater wie der DAP-1360 angeschlossen werden.

Wenn man jedoch die kombinierte LTE- und WLAN-Fahrzeugantenne verwendet, können auch die Fritzbox 6820 und der Repeater an die Antenne angeschlossen werden. Beide Geräte könnten unabhängig von einander arbeiten und sie wählen selbst auf dem Handy oder Tablet den besten Internetzugang aus.


Fritzbox 6820 und Zubehör im Shop

1. LTE und 3G Fritzbox 6820

1. LTE und 3G Fritzbox 6820


Auf Anfrage
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95925
Fritz!Box Antennen Tuning Kit

Fritz!Box Antennen Tuning Kit


unser bisheriger Preis 22,95 EUR
22,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95879
Die mobile MIMO Multiband-Antenn...

Die mobile MIMO Multiband-Antenne für alle Netze von FTS Hennig


unser bisheriger Preis 59,00 EUR
ab 59,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95825-N

Cradlepoint IBR1100: LTE & WLAN Empfang in einem Router

Die LTE- und WLAN-Router COR IBR1100 von Cradlepoint vereinen Fahrzeug-LTE-Router und WLAN in einem. Die Geräte wurden unter anderem speziell als Fahrzeug-Router konzipiert und haben alles, was man dazu benötigt.

Highlights des Cradlepoint IBR1100:

  • FTS Haken Betriebsspannung von 9 bis 36 Volt
  • FTS Haken Montagelöcher zur installation vorhanden
  • FTS Haken Funktionsstabilität bei Erschütterungen geprüft & zertifiziert
  • FTS Haken Unempfindlich bei extremen Betriebstemperaturen

Beim IBR1100 besonders hervorzuheben sind zudem die Funktionen "WLAN as WAN" und "WLAN Bridge". Über diese Softwarefunktionen des IBR1100 können nun über das gleiche Gerät fremde WLAN-Netze und Hotspots empfangen und auf das eigene WLAN-Netz "umgeelegt" werden. Es wird nun kein zweites oder gar drittes Gerät für LTE, WLAN oder Router benötigt. Der IBR1100 besitzt dafür 2 LTE-Antennenanschlüsse und 2 WLAN-Antennenanschlüsse. Da das Gerät zusätzlich auch noch einen GPS-Empfänger besitzt, kommt noch eine 5. Antennenbuchse hinzu.

Das GPS-Signal kann aber leider nicht zur Navigation verwendet werden. Die Koordinaten können an eine festgelegte Plattform gesendet werden. Aus den Daten können Standorte oder Fahrtrouten abgelesen werden. Es ist mehr eine Funktion für Speditionen, Einsatzfahrzeuge und Fahrdienste als für den Privatgebrauch.

Weitere Details zum Cradlepoint COR IBR1100 finden Sie im entsprechenden Blog-Beitrag.


Auswahl der Cradlepoint Router und Antennen im Shop

VPN Dual SIM Router für Industri...

VPN Dual SIM Router für Industrie, Wohnmobile & Einsatzfahrzeuge


unser bisheriger Preis 856,80 EUR
856,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95888
Fahrzeugantenne mit WLAN und GPS

Fahrzeugantenne mit WLAN und GPS


unser bisheriger Preis 218,66 EUR
ab 218,66 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95889
DIESES PRODUKT IST LEIDER NICHT ...

DIESES PRODUKT IST LEIDER NICHT MEHR LIEFERBAR! Die Entwicklung ging w...


unser bisheriger Preis 1.085,28 EUR
1.085,28 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95998

Der DareDevil: Aufbau eines eigenen Hotspots für Camping & Co.

Dauer-Camper benötigen keine mobilen LTE-Router, sondern es geht um einen einfachen LTE-Zugang, der auch etwas Kabel bis zum Empfänger bzw. zur Antenne verträgt. Unser DareDevil ist Antenne, Empfänger, Modem und Router in einem - und damit der optimale Outdoor-Begleiter. Die Ansteuerung erfolgt über kein Antennenkabel, sondern über ein klassisches Patchkabel (POE = Power over Ethernet).

Ganz pragmatisch formuliert: Sie können den DareDevil einfach hoch oben in einen Baum hängen und diesen als Antennenmast nutzen - fertig! Das Beste daran ist vor allem die Tatsache, dass der DareDevil auch noch ein WiFi-Router ist. Damit können Sie im direkten Umkreis einen eigenen Hotspot nutzen.


Tipps & Tricks zur Erstinstallation des LTE & WLAN Outdoor Routers


Der WLAN- und LTE-Router ist mit der WRT Open Source Software ausgerüstet. Damit gibt es für Weiterentwicklungen durch technisch versierte "Insider" nahezu keine Grenzen. Für den Standardnutzer muss man im Augenblick feststellen, dass das WLAN nur als Accesspoint eingerichtet werden kann. Eine Übernahme des Campingplatz-WLAN ist so nicht gegeben - leider. Die Programmieranleitung finden Sie auf der Produktseite.


Der WLAN + LTE Outdoor Router DareDevil inkl. Zubehör im Shop

CAT6 Patchkabel

CAT6 Patchkabel


equip
unser bisheriger Preis 4,50 EUR
ab 4,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 96030

Der angezeigte Artikel kann derzeit nicht bestellt werden.
Antennenmast 1m Aluminium

Antennenmast 1m Aluminium


unser bisheriger Preis 29,99 EUR
29,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: FTS 95774

Auswahl der richtigen Antenne

Antennen sind bekanntlich die Schnittstelle zwischen der "Mobilfunkenergie" in der Luft und dem Empfänger-Modem. Das heißt, je effektiver und präziser die Antenne die Signale aus der Luft filtern und bündeln kann, umso besser wird das nutzbare Signal. Des Weiteren können wir davon ausgehen, dass die Hersteller in den Geräten auch optimierte Antennen verwenden. Im Ergebnis bedeutet dies:

Auch im Caravan und auf dem Campingplatz gelten die Gesetze der Physik. Je nachdem wie gut das Ausgangssignal ist, muss ggf. also etwas Geld und Aufwand investiert werden, um ein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis erzielen zu können. So muss z.B. die Antenne vielleicht auch in 3 Metern Höhe montiert werden, weil eine Antenne am Boden oder gar im Wohnmobil nicht ausreicht.

Wenn man einen dauerhaften Standplatz inne hat und sich dann entscheidet, diesen mit mobilen Internet auszustatten, sollte man sich vorher darüber informieren, welche Netze in welcher Qualität am Standort zur Verfügung stehen. Wenn man eine wirklich gute Internet-Verbindung haben möchte, sollte man nicht den billigsten Anbieter nehmen, sondern den besten am entsprechenden Standort. Wenn man dies nicht tut, helfen auch die beste Antenne und die stärksten Repeater nicht mehr.

Übersicht der Produkte

Es gibt verschiedene Geräte, die je nach Anforderung und Ausgangsposition eine optimale Internetverbindung ermöglichen. Für den Mix von zwei verschiedenen Ausgangssignalen (LTE + WLAN) gibt es noch nicht das "eine ideale Gerät". Man muss individuell auswählen und entsprechende Kompromisse eingehen.

Vergleich der Campingplatz LTE und WLAN Empfänger
Gerätevariante Fritzbox 4020 D-Link DAP-1360 + DWR116 Fritzbox 6820 Outdoor Router DareDevil IBR 1100
LTE über Stick über Stick im Gerät im Gerät im Gerät
eigenes WLAN ja ja ja ja ja
Campingplatz WLAN ja ja nein nein ja
öffentlicher Hotspot nein ja nein nein ja
Anzahl der Geräte* 2 3 1 1 1
Bedienung einfach kompliziert einfach einfach kompliziert
Handling mehrer SIM-Karten im Ausland einfach einfach einfach kompliziert kaum zugänglich
Preis preiswert preiswert preiswert preiswert teuer

* bei der Anzahl wurde die Antenne nicht mit gerechnet. Eine Antenne wird bei allen Varianten benötigt.


Kommentare


Name:

Email:
Bewertung


Hinterlassen Sie einen Kommentar! (min. 50 Zeichen)

Liebe Besucher,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Kommentarbereich unseres Blogs keine ausführliche Beratung leisten können.

Richten Sie konkrete Anfragen inkl. aller Anforderungen bitte per Mail an info@fts-hennig oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Um Wiederholungen zu vermeiden, lesen Sie bitte die bestehenden Kommentare bevor Sie eine Frage stellen.

Immer besten Empfang wünscht
Ihr Team von FTS Hennig

Bitte den Code eingeben (Spamschutz)



Das sagen unsere Leser:


Liebenow

01.12.2017

Zunächst habe ich heute eine LTE fähige SIMkarte von Telekom in den DareDevil eingelegt und siehe da, Signal nun bei 19,99  stabil.

Der Sendemast gibt LTE Telekom ab, funkt aber nicht bei anderen Anbietern, deshalb der recht teure Telekom Tarif.

Nun bin ich richtig flott schon im Netz unterwegs, ohme eine zweite LTE Antenne.

Nur telefonieren mit Handy im Wohnwagen geht nicht.

Auch nicht mit der Telekom SIM.

Womöglich ist mein altes Iphone garnicht LTE konform?

Denn der Dare Devil haut ja supergut hin mit der LTE SIM.

Haben Sie noch Vorschläge für Hardware, die mir telefonieren auvch noch möglich macht?

Freundliche Grüsse

Liebenow

 

 

Antwort von FTS Hennig:

02.12.2017

Super, damit wäre das erste Problem gelöst.
Nun könnte man die für LTE verwenden. Die freiwerdende Antenne ist sowieso nur eine Singelantenne und kann an einen Antennenkoppler   oder Repeater angeschlossen werden. So steht einem funktionierendem Telefonat nichts mehr im Weg.

Beste Grüße
sendet das FTS Hennig Team

Liebenow

01.12.2017

So.

Nach dem Studium Ihrer Seiten bin ich wesentlich schlauer!

Trotzdem habe ich mit dem "DareDevil" und meiner einen "Wittenberg WB 19" in "aussichtloser Lage" ein "internetfähiges Signal"  zustande gebracht, der Router sagt im Schnitt  Signalstärke 12,99

Dumm nur, dass es diese Richtantenne mit der Bezeichnung WM8 von Panorama bei FTS Hennig für unter 70.-  Euro gegeben hätte.

Ich habe beim Conrad 101,50 bezahlt.

Ich denke, bringe ich eine Zweite Richtantenne und dann alles zusammen in etwa 10 Metern Höhe unterm Holzdach an, die Entfernung zum Sender ist etwa 3 Km, werde ich guten Empfang haben und umgestellt auf LTE Tarif der Telekom dann mit LTE Frequenz sehr gute Internetverbingung haben.

Oder?

 

Freundlicher Gruss

Liebenow

 

Antwort von FTS Hennig:

01.12.2017

Hallo Herr Liebenow,
von der besagten Antenne ist die englische Firma Panorama Antennas der Hersteller. Sieht man auch an dem Logo auf der Plaste.
Wenn Sie beide Antennenanschlüsse am Outdoor Router bedienen, sollte sich der Empfang noch einmal deutlich verbessern.

Wir wünschen viel Erfolg und immer gute Verbindungen

Ihr FTS Hennig Team